Aktuelle Informationen

2016, Theaterproduktion 8. Jhg.: Voids. Leerstellen - Die 8. Klasse der Refik-Veseli-Schule lädt Sie zur Erforschung der Architektur des Jüdischen Museums ein. 06.09.-30.09.2016


Die vierwöchige Produktion der 8. Klasse (dieses Jahr wird die 7. Klasse ausgelassen) im September 2016 - unsere bisher größte Produktion – wird ausschließlich in den verschiedenen Räumen des Jüdischen Museums Berlin erarbeitet, dort zur Premiere gebracht und ausgestellt.

Ziel der Produktion ist, gemeinsam mit den jungen Menschen, neben der üblichen Theaterarbeit, ein neues Vermittlungsformat für das Museum zu erforschen und zu erarbeiten. Es soll zwischen Performance und interaktiver Führung agieren und alle Gäste des Museums – von jung bis alt – ansprechen. 

Im gemeinsamen Austausch entstand die Idee, mit theatralen Mitteln ein interaktives Format zu entwickeln, da das Jüdische Museum Berlin gerne Vermittlungsformate von jungen Menschen für junge Menschen etablieren möchte. Die jungen Menschen agieren darin als die Personen mit Expertise und vermitteln die Inhalte und Themen sinnlich, poetisch und spielerisch aufbereitet.

Der Fokus dieser Produktion liegt auf der Architektur des Museums. Ästhetisch forschend wird der Raum auf seine Wirkung hin untersucht. Thema der Inszenierung werden die Leerstellen/Voids im Museum sein sowie einige Inhalte der Ausstellung theatral aufbereitet.

Im Anschluss an die vierwöchige Produktion wird die performativ-interaktive Führung mehrmals im Museum gezeigt werden.

Voraussichtliche Premiere: 30. September 2016, 10:30 Uhr, im Jüdischen Museum Berlin, eine weitere Aufführung findet um 12:00 Uhr statt

Junge Menschen der 8. Klasse der Refik-Veseli-Schule laden Sie zur Erforschung der Museumsarchitektur ein!

Kommen Sie mit auf eine spielerische, sinnliche und poetische Begegnung der Winkel, Schrägen und Leerstellen des Hauses.

Weitere Aufführungen: 06. Oktober 2016, 11:30 Uhr und 13:00 Uhr, im Jüdischen Museum Berlin sowie im November für die Grundschulklassen der Umgebung in der Refik-Veseli-Schule.

Kulturagenten für kreative Schulen 

SIDEviews

Presseinformation des Jüdischen Museums vom 30. August 2016

Ankündigung Jüdisches Museum


Refik-Veseli-Schule bei den HofFestspielen 2016

Unter dem Titel „Dichte Entfernungen - beyond borders“ finden die HofFestSpiele in diesem Jahr vom 12. bis 16. Juli 2016 statt.

Die HofFestSpiele laden mit Theater, Musik, Ausstellung, Film, Lesung, Spiel und Picknick dazu ein, Kunst im Kontext zu erleben. In offenen Werkstätten können Kinder und Jugendliche den Wert und die Freude handwerklicher Arbeit erfahren. Ferner haben die jungen Menschen die Möglichkeit, im Rahmen des Projekts „Talente-Diplom“ Angebote zu den Themen Lesen, Schreiben und Sprache wahrzunehmen.

So soll eine Kunst der Versammlung entstehen, die auf Nachbarschaft, Gemeinsinn und Dialog setzt.
Der Titel ‚Dichte Entfernungen‘ stellt dieses Jahr unterschiedliche künstlerische Ausdrucksformen aus dynamischen und spannungsreichen Nachbarschaften dar.

In diesem Rahmen stellt die Refik-Veseli-Schule am 14. Juli 2016 zwischen 17-18:00 Uhr zwei Produktionen vor, die im letzten Schuljahr entstanden sind:

"VERSTECKT!" wird von einer 7. Klasse präsentiert. Die Schülerinnen und Schüler haben sich vier Wochen mit den verschiedenen Facetten von "verstecken" beschäftigt.

"ANKOMMEN." ist eine szenisch-skizzenhafte Collage in 8 Sprachen, entwickelt in einem jahrgangsübergreifenden Projekt. Entstanden ist eine internationale Theatergruppe.

Dieses Projekt wurde gefördert durch Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung.


Finalisten 2016 MIXED UP Preis Dauerbrenner              

Wir sind unter die 15 Finalisten des diesjährigen "MIXED UP Preis Dauerbrenner" gekommen. Im September wird die Endauswahl stattfinden, am 17. November wird der Mixed up Preis in Wiesbaden verliehen.
DAUERBRENNER: ... für eine Kooperation, die ein langfristiges (auf mindestens zwei Jahre angelegtes) Profil entwickelt hat, das Kindern und Jugendlichen besonders nachhaltige bzw. vielfältige kulturelle Bildungsgelegenheiten sichert und für die beteiligten Partner zum unerlässlichen Bestandteil ihres Angebotes geworden ist.

Wir haben uns mit dem Theaterprofil FINDET REFIK! beworben.                             

zur Webseite bkj                                    zur Pressemitteilung                          


10.05.2016  Wie eine Kreuzberger Schule zu ihrem Namen kam 


zum Artikel in der Berliner Morgenpost



14.03.-18.03.2016 Jahrgangsfahrt der 7. Klassen

In der letzten Woche vor den Osterferien durften unsere vier siebten Klassen ihre Schultasche zu Hause lassen. Statt Mathematik, Englisch und Deutsch stand Scotland Yard in der Natur, Klettern und Team-Rallys auf dem Stundenplan. Aber natürlich nicht in Berlin, Lernort war der kleine Ort Blossin in Brandenburg. Wunderschön gelegen an einem See und ausgestattet mit vielen Sport- und Bewegungsangeboten bot die Jugendbildungseinrichtung für jede Schülerin und jeden Schüler das passende Erlebnis.



28.01.2016 - Lesewettbewerb im 7. Jahrgang

Im Rahmen unserer zweiwöchigen Lesewochen im Jahrgang 7 fand als Höhepunkt unser Lesewettbewerb am 28.01.2016 statt. An diesem Tag stellten sich jeweils ein Mädchen und ein Junge aus jeder 7. Klasse der Herausforderung, vor den Augen des gesamten Jahrgangs einen Ausschnitt aus einem Jugendbuch und einen kurzen Sachtext vorzulesen. Eine Jury, bestehend aus weiteren Schülerinnen und Schülern des 7. Jahrgangs und unabhängigen Erwachsenen, bewertete jeden einzelnen Leser. Als beste Leserin an diesem Tag wurde Feyza Güllüre ausgezeichnet. Bester Leser wurde Berkan Kara.

Herzlichen Glückwunsch und herzlichen Dank an alle Beteiligten!

 


Zum Vergrößern, bitte anklicken.




23.01.-29.01.2016   Snowboardreise von SchülerInnen des 9. und 10.Jahrgangs nach Meransen / Südtirol

Hier die ersten Bilder. Zum Vergrößern, bitte anklicken.


 




Im Rahmen der Leseprojektwochen besuchte die Klasse 7/1 das Pergamonmuseum. In dem Jugendroman „Beschützer der Diebe“ von Andreas Steinhöfel stellt die Museumsinsel einen wichtigen Schauplatz der Geschichte dar und wir haben uns auf die Spuren der jugendlichen Detektive im Roman begeben. Die Schülerinnen und Schüler umrundeten zu Fuß die Museumsinsel und konnten schließlich im Pergamonmuseum das atemberaubende Tor von Milet besichtigen. Geduldsam und voller Elan zeichneten alle detailgetreu das Tor ab. Diese Zeichnungen tragen später dazu bei, ein Rätsel im Roman zu lösen. Auf diese Weise ging der Museumsbesuch nach Meinung der Schülerinnen und Schüler viel zu schnell vorbei.





PREMIERE der Theaterproduktion "Ein neues Land" der REFIK-VESELI-SCHULE am 28.1.2016,

12:00 Uhr // 13:00 Uhr // 17:00 Uhr im Theaterraum, 4. OG

Liebe Theaterfreunde,

wir möchten Euch ganz herzlich einladen zur nächsten Premiere im Rahmen unseres Theaterprofils am

Donnerstag, den 28. Januar um 12 Uhr.

Die SchülerInnen der Klasse 8.3 beschäftigen sich 9 Tage lang mit der Graphic Novel „Ein neues Land“ von Shaun Tan. Ausgangspunkt sind zwei dreistündige Workshops im Jüdischen Museum Berlin, die von je einer Hälfte der Klasse besucht werden. Im Anschluss daran arbeiten die SchülerInnen im Rahmen einer Theaterwerkstatt, die am Ende für die Zuschauer geöffnet wird. Die SchülerInnen entwerfen gemeinsam den Theaterraum und das szenische Material, indem sie sich assoziativ mit den Bildern und Geschichten der Graphic Novel sowie deren Umsetzungsmöglichkeiten beschäftigen und dabei eintauchen in die Themen Auswanderung, Flucht, Einwanderung, fremd sein.


Unterstützt werden sie dabei von ihren LehrerInnen Christine Jaeger und Hannes Hauenschild sowie von Anja Scheffer (Regisseurin), Susanne Grziwa (Assistenz) und Hendrik Scheel (Bühnenbildner).

Wir freuen uns, Sie einzuladen in unser Labyrinth im 4. Stock der Refik-Veseli-Schule, Skalitzerstr. 55 in Berlin Kreuzberg.

Der Eintritt ist frei.

Weitere Vorstellungen finden am selben Tag statt um 13 Uhr und um 17 Uhr.

Mit herzlichen Grüßen,

Anja Scheffer, Susanne Grziwa, Christine Jaeger, Hendrik Scheel, Hannes Hauenschild und die Klasse 8.3.




16. November 2015

Anlässlich der jüngsten Attentate in Paris und Beirut gedenken wir aller Opfer des IS-Terrorismus!

Menschenkette aller Klassen der Refik-Veseli-Schule und der Nürtingen- Grundschule auf dem Schulhof.




06.11.2015   Bildungstag der Zeit-Stiftung in Hamburg:

Dort hält der Bundespräsident seine erste Bildungsrede. Es folgen eine
Podiumsdiskussion und Dialog-Inseln zu verschiedenen Bildungsthemen.
Frau Dr. Becker nimmt als Referentin an der Dialoginsel "Schulen
entwickeln sich" teil.

https://www.youtube.com/watch?v=mOFA0wfHDYk




25.09.2015  Herzliche Einladung zur NEUEN THEATERPRODUKTION der Refik-Veseli-Schule

VERSTECKT!

Versteck verstecken verbergen sich verbergen davonstehlen unauffällig unbeachtet schleichend unsichtbar unterschwellig hintenrum verborgen geheim untertauchen verfolgt versteckte Gefühle verhüllt verkleidet Unterschlupf Flucht.

Verstecken in all seinen Facetten – damit befassen sich derzeit die SchülerInnen der Klasse 7/2 an der Refik-Veseli-Schule. Nun stellen sie ihre räumliche und theatrale Umsetzung des Themas vor.

Wir möchten Sie / Euch ganz herzlich einladen zur Premiere von

VERSTECKT! im Theater der Refik-Veseli-Schule (4. OG)

am Freitag, den 25. September 2015

um 11:00 Uhr (Premiere für SchülerInnen der Schule)

um 12:30 Uhr (2. Aufführung für die SchülerInnen der Schule)

um 17:00 Uhr (für Eltern, Freunde,  Interessierte)                                                                               zur Einladung


23.06.2015 Onlinepublikation zum Filmprojekt "RESPECT!"

http://publikation.kulturagenten-programm.de/detailansicht.html?document=110


Seit dem 21.6.2015 im Yaam Club am Spreeufer:
»Picasso ist gut, aber ich bin besser« In Schule Gesellschaft  verändern. Eine Ausstellung zum Abschluss des Kulturagenten-Programms.

http://www.kulturagenten-programm.de/home/neuigkeiten/show/780



18.06.2015 Besuch der Abgeordneten Frau Remlinger (Bündnis 90/ Die Grünen) in der Refik-Veseli-Schule



30.4.2015 Besuch des Präsidenten der Universität Potsdam an der Refik-Veseli-Schule zur Diskussion mit Schülern, Eltern, Pädagogen der Refik-Veseli-Schule und den kooperierenden Grundschulen, dem German Desk Yad Vashem Jerusalem und dem JMB über "Demokratie in der Schule - Kooperationen mit Yad Vashem Jerusalem und dem JMB"





Liebe Theaterfreunde der Refik-Veseli-Schule,

wir möchten Sie heute einladen sich das neue Stück der Refik-Veseli-Schule anzuschauen.
Am 13. Mai um 11:00 Uhr wird die Premiere des neuen Stückes "ZunkunftWunschTraum - New Town - Fragmente" der 8. Klasse stattfinden. Um 12:00 Uhr wird eine weitere Aufführung für die Eltern und alle interessierten Gäste präsentiert.

                  



Am 6. Mai 2015 führten drei Schüler und eine Schülerin der 10. Klassen unter der Leitung von Frau Matthes 18 Besucher durch den Schulkiez. Die Besucher sind aus dem Wahlkreis des Bundestagabgeordneten Klaus-Peter Flosbach (CDU). Der Wahlkreis ist der Oberbergische Kreis in Nordrhein-Westfalen mit der Kreisstadt Gummersbach, aus der viele gute Handball-Spieler, u.a. Heiner Brand kommen. Das Oberbergische Land ist auch die Heimat der Lehrerin Frau Jaeger. Die Teilnehmer der Führung leben und arbeiten seit vielen Jahren in Berlin. Manche von ihnen haben sich Kreuzberg 36 noch nicht genauer bzw. länger nicht angesehen und von daher war es eine gute Gelegenheit, sich von unseren Schülern "ihr Kreuzberg" präsentieren zu lassen, u.a. den Mauerverlauf, das Projekt des Künstlers Blu, die Wrangelstraße und vor allem die "Grenzräume", in der unsere Jungen und Mädchen ihre Freizeit verbringen können. Auch unser schönes Schulgebäude hat den Besuchern gefallen. Sie konnten sich einen ersten Eindruck von unserem Schulleben machen, zu dem auch die interessante Schülerführung gehört. Die Bilder zeigen, dass der "Lokaltermin" ein Erfolg war !




Januar 2015 Jugendforum denk!mal 2015 im Berliner Abgeordnetenhaus

Findet Refik! - Theaterstück der Kl. 7.3





Auf nach London


                                                              Informationen zum Projekt

                       


Die Geschichtswerkstatt reist nach Israel - März 2015

  


21.02.-27.02.2015
"Jahrgang 9/10 on Board "

Auch in diesem Jahr hat eine Gruppe aus Schülern des 9. und 10. Jahrgangs
 eine Snowboardreise nach Meransen (Südtirol) durchgeführt.

      

   

08.10.2014
Unsere Schule hat einen neuen Namen :

Refik-Veseli-Schule



18.09.2014   Findet Refik! ist die neue Theaterproduktion der Refik-Veseli-Schule.

Die Premiere findet am Donnerstag, den 18. September 2014 um 11 Uhr im Theaterraum der Refik-Veseli-Schule (4. OG) statt.

Weitere Aufführungen für die Schülerinnen und Schüler der Schule, sowie die Eltern finden am 18. September 2014 um 18 Uhr, am 19. September um 10 Uhr und um 11 Uhr statt.


Weitere informationen



27.08.2014  Auszeichnung für das Theaterprojekt Helden! und das Filmprojekt Respect!

Die Zusammenarbeit unserer Kollegen mit den Kulturagenten und Anja Scheffer wurde mit zwei Urkunden ausgezeichnet. Deutschlandweit, unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Joachim Gauck, sind beide Projekte unter die ersten fünf Plätze gekommen.



08.08.2014   „MSAct!“: Neuartige Lernferien verbinden Prüfungsvorbereitung für benachteiligte Jugendliche mit Lernspass





Fußballtunier der Refik-Veseli-Schule

Im Juni 2014 fand das Fußballturnier der Refik-Veseli-Schule statt. Die Schüler der verschiedenen Klassen stellten je eine Mannschaft. Organisiert wurde das Turnier von der SV. Den 1.Platz belegte die Klasse 10/3, den 2. Platz erzielte die Klasse 9/3 und Drittplazierte wurde die Klasse 9/2. Der Torschützkönig wurde - mit 10 erzielten Toren - Vincent aus der Klasse 9/2. Als wertvollste Spielerin des Turniers wurde Elcin aus der Klasse 9/4 ausgezeichnet.






16.06.2014 Wir gratulieren den Schülerinnen und Schülern der Klasse 9/4, zur erfolgreichen Teilnahme am

Programm:

"Europa macht Schule"

Layla, Marie, N`Zola und Azad haben zusammen mit Fabian aus Frankreich,

das Thema: " Rap-Musik in Frankreich" erarbeitet und vorgestellt.

Bilder von der Abschlussveranstaltung im Roten Rathaus

         


23.01.2013 Ausgezeichnet: Die Sekundarschule Skalitzer Straße.                                              

                 Fünf Schulen aus Berlin sind „Starke Schulen“ 2013. 

                 Urkunde                                                                     

alt


Zum Schreiben unseres Schulleiters


Bilanzierungsposter der Zusammenarbeit der Sekundarschule Skalitzer Straße mit dem OSZ Handel 1


 
Wir haben 154 Gäste online